header

Basishygieneordnung der UMR

Punktionen

Durchführungsverantwortung

  • Arzt

Allgemeines

Räumlichkeiten

Die Entscheidung in welchen Räumlichkeiten bestimmte Punktionen/Injektionen durchgeführt werden, wird in der Regel, aufgrund von Erfordernissen der medizinischen Behandlung des Patienten bzw. der technischen Rahmenbedingungen der Punktion getroffen.
Arbeitsflächen müssen ausreichend groß und leicht zu desinfizieren sein.
Die Standardhygiene ist  für alle vorbereitenden Maßnahmen einzuhalten!

Punktionsareal

Das Punktionsareal soll sorgfältig gewählt und frei von entzündlichen Veränderungen sein.
Eine Ausnahme stellen diagnostische oder therapeutische Punktionen bei bereits vorliegender Infektion dar (z. B. Entleerung eines eitrigen Ergusses, Abszesspunktion).

Händedesinfektion

Vor allen aufgeführten Punktionen, gegebenenfalls auch bei Zwischenschritten, ist eine hygienische Händedesinfektion erforderlich.

Hautdesinfektion

  • Duchführung mit sterilem Tupfer und Desinfektionsmittel
  • Einwirkzeit: mindestens 1 Minute
  • Talgdrüsenreiche Haut
    • Einwirkzeit:10 Minuten
    • oder entsprechend Zertifikat-belegter Herstellerangabe
      (z. B. Einwirkzeit von Octeniderm: 2 Minuten)

Material

Steriles Material erst unmittelbar vor Nutzung aus der Verpackung entnehmen.
Das Abdeckmaterial soll auch im feuchten Zustand eine effektive Barriere gegen Flüssigkeitsdurchdringung darstellen.

Punktionen unter Ultraschall

Steriler Überzug

Bei ultraschallgeführten Punktionen, bei denen der Schallkopf die Punktionsstelle berührt oder mit der Punktionsnadel in Kontakt kommen kann, ist der Schallkopf mit einem sterilen Überzug zu versehen.

Insertion eines Katheters

Bei ultraschallgeführten Punktionen, die der Insertion eines Katheters dienen, muss die sterile Ummantelung auch das Zuleitungskabel umfassen.

Schall-Leitungsmedium

Wird unsteriles Schallleitungsmedium verwendet, darf es hierdurch nicht zur Kontamination der Nadel oder des Punktionsgebietes kommen.
Wird ein Schallleitungsmedium direkt an der Punktionsstelle benötigt, ist alkoholisches Hautdesinfektionsmittel oder steriles Ultraschallgel zu verwenden.

Invasive Untersuchungen in der Angiographie und im Herzkatheter-Labor

Beim Vorrichten der sterilen Materialien sind anzulegen:

  • Mund-Nasen-Schutz
  • Kopfhaube
  • Sterile Handschuhe
  • Steriler Kittel

Von der Vorbereitung des sterilen Materials für den Eingriff, bis zum Ende des Eingriffs, tragen alle Personen im Raum:

  • Kopfhaube
  • Mund-Nasen-Schutz

Übersicht

Punktionsart Eingriffs-Raum Abdeckung Schutzkleidung Durchführende/r Schutzkleidung Assistenz

Lumbalpunktion
(Diagnostisch)

Nein

Steriles Abdeck- oder Lochtuch

Sterile HS

Keine besondere Anforderung

Punktion einer Portkammer

Nein

Keine

Sterile HS

 

Blasenpunktion
(Diagnostisch)

Nein

Keine

Sterile HS

Keine besondere Anforderung

Pleurapunktion Ascitespunktion
(Diagnostisch)

Nein

Keine

Sterile HS
M-N-S

Keine besondere Anforderung

Organpunktion
(z. B. Niere, Leber, Lymphknoten)

Nein

Steriles Abdeck- oder Lochtuch

Sterile HS

Keine besondere Anforderung

Anlage suprapubische Ableitung

Nein

Steriles Abdeck- oder Lochtuch

Sterile HS
M-N-S

Keine besondere Anforderung

Spinalanästhesie (Single shot)
Intrathekale Medikamentenapplikation/Periphere Nervenblockade (Single shot)

Ja

Steriles Abdeck- oder Lochtuch
Gegebenenfalls Steriler Schallkopfüberzug

Sterile HS
M-N-S

M-N-S

Peridural-/Spinalanästhesie mit Katheteranlage
Anlage Periduralkatheter zur Schmerztherapie

Ja

Steriles Abdeck- oder Lochtuch
Gegebenenfalls Steriler Schallkopfüberzug

Sterile HS
M-N-S
Steriler Kittel
Kopfhaube

M-N-S

Keimarme HS

Gelenkpunktion
(Diagnostisch bzw. mit Einzelinjektion)

Ja

Steriles Abdeck- oder Lochtuch

Sterile HS
M-N-S
bei Punktion mit Spritzenwechsel

M-N-S
bei Punktion mit Spritzenwechsel

Beckenkammpunktion

Ja

Steriles Abdeck- oder Lochtuch

Sterile HS

Keine besondere Anforderung

Anlage
Bülau-Drainage
Pleuracath
Monaldi-Drainage

Ja

Steriles Abdeck- oder Lochtuch

Sterile HS
M-N-S
Kopfhaube
Steriler langärmeliger Kittel

M-N-S

Vorderkammerpunktion des Auges mit intravitrealer Medikamentengabe

Ja

Steriles Abdeck- oder Lochtuch

Sterile HS
M-N-S bei Punktion mit Spritzenwechsel

 

PEG

Ja

Steriles Abdeck- oder Lochtuch

Sterile HS
M-N-S
Kopfhaube
Steriler Kittel

Keimarme HS
M-N-S
Gegebenenfalls Einmalschürze

Invasive Maßnahmen in der Angiographie und im Herzkatheter

Ja

Steriles Abdeck- oder Lochtuch

Sterile HS
M-N-S
Kopfhaube
Steriler Kittel

Sterile HS
M-N-S
Kopfhaube
Steriler Kittel

M-N-S
HS

Mund-Nasen-Schutz
Handschuhe


Stand: September 2017


Punktionen


Inhalt - BHO - al­pha­be­tisch sortiert