header

Basishygieneordnung der UMR

Wärmebetten

Allgemeines

  • Wechsel des Wärmebetts bei Bedarf
  • zur Reinigung oder Desinfektion nur Einmallappen verwenden
  • Desinfektionsmittel lt. Desinfektionsplan bzw. Herstellerangaben einsetzen
  • Aufbereitung von Kopfkissen / Bettdecken und Wechsel von Bettwäsche s.u. BHO „Patientenbetten und Umfeld

Tägliche Aufbereitung beim belegten Wärmebett

  • keine patientenseitige Desinfektion
  • Reinigung der Innenseite des Betts mit Wasser von Trinkwasserqualität
  • Außenflächen: tgl. bzw. bei Bedarf Wischdesinfektion (Flächen mit häufigen Handkontakt)

Manuelle Aufbereitung von Bett/Bettwäsche bei Entlassung oder Verlegung

Während der Aufbereitung im belegten Patientenzimmer dürfen keine pflegerischen oder ärztlichen Tätigkeiten an den Patienten durchgeführt werden.

  • Bettwäsche ist ohne Zwischenlagerung in einem Wäschesack zu entsorgen
  • Folgende Gegenstände sind wischdesinfizierend aufzubereiten
    (Desinfektionsmittel und Desinfektionsmittelkonzentration siehe Desinfektionsplan bzw. Hygienemerkblätter):
    • Bettgestell /Scheiben und alle beweglichen Zusatzteile (z. B., Lagerungshilfen, Infusionsgestelle)
    • Matratzenüberzug (Encasing) an/auf allen Seiten/Oberflächen visuell überprüfen, wenn der Überzug defekt ist, dann Wechsel;
      bei jeder Aufbereitung des Bettes Öffnen des Überzuges und Sichtkontrolle der Matratze auf Feuchtigkeit, Flecken, Ansammlung von Fusseln und Staub – sofern solche Zustände sichtbar sind, Matratze komplett freilegen,
      Flecken und Fremdmaterial entfernen, Trocknen oder komplett entsorgen
  • Wechselrhythmus der Kopfkissen und Decke (siehe Punkt „Allgemeines“)
  • frisch bezogene Wärmebetten mit einer Staubschutzfolie abdecken (nicht erforderlich bei kurzfristiger Wiederbelegung)

Stand: November 2015


Wärmebetten


Inhalt - BHO - al­pha­be­tisch sortiert