header

Forschungsschwerpunkte


Im Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene werden Forschungsthemen aus den Gebieten der Bakteriologie, Virologie und Hygiene bearbeitet.

Dabei sind sowohl am jeweiligen Erreger orientierte Grundlagenaspekte als auch Anwendungsaspekte des klinischen Alltags von Interesse.
Entsprechend arbeiten wir mit anderen Forscherteams der Grundlagenfächer und der klinischen Fächer dieser Universität(sklinik) wie der Experimentellen und Klinischen Chirurgie, Gastroenterologie, Immungenetik, Infektiologie, Orthopädie, Proteomforschung sowie der Mikrobiologie in den Biowissenschaften zusammen. Ebenso wichtig ist die Zusammenarbeit mit Forscherteams anderer Universitäten in Deutschland, Frankreich, Holland, Norwegen und Israel.
Finanziert werden die verschiedenen Aktivitäten insbesondere durch das BMBF, aber auch durch die DFG und einige Firmen.

Folgende Schwerpunkte werden von uns gegenwärtig bearbeitet

Bakteriologie

Pathomechanismen von Streptococcus pyogenes inklusive des systembiologischen Vergleichs mit nicht-pathogenen Streptokokken 

 

 

Mehr Infos

Bakteriologie - Bedeutung von Biofilmen

a) bei oralen Infektionen, insbesondere der Parodontitis;
b) bei Implantat-assoziierten Infektionen, insbesondere Gelenkimplantaten; sowie biotechnische Möglichkeiten (z. B. Einsatz von Probiotika) zur Bekämpfung von Biofilmen

Mehr Infos

Infektionsimmunologie

Der Schlüssel zur Entwicklung neuer innovativer Therapieformen gegen Infektionen liegt im Verstehen der Funktionsprinzipien der Immunabwehr. Die Kernfrage ist deshalb, wie das angeborene Immunsystem auf bakterielle Infektionserreger reagiert.

Mehr Infos

Hygiene

Optimierung und Validierung von mikroskopischen, Kultur- und Nukleinsäure-gebundenen Methoden zum Keimnachweis, z. B. im Rahmen der Epidemiologie nosokomialer Problemkeime

Mehr Infos

Präanalytik

Optimierung der mikrobiologischen Präanalytik (Abnahmetechniken, Abnahmesysteme) zur Verbesserung der mikrobiologischen Diagnostik.

Mehr Infos